PROGRAMM

Symposium + Eröffnung der Energie-Ausstellung, inkl. Apéro

Montag, 5. Dezember 2022, ETH-Hauptgebäude

Das Symposium findet im Audimax im ETH-Hauptgebäude statt. Eine vorgängige Anmeldung ist notwendig. Das Symposium wird simultan auf Deutsch und Englisch übersetzt und ausserdem live übertragen. Durch die Veranstaltung führt Michael Sokoll.

13.40h

13.55h

Netto-Null-Energie-Szenarien für die Schweiz

Prof. Dr. Russell McKenna, Energiesystemanalyse, ETH Zürich und Laboratory for Energy Systems Analysis, PSI

14.15h

Sparen oder produzieren? Die Rolle der Gebäude bei der Energiewende

Prof. Dr. Arno Schlüter, Architektur und Gebäudesysteme, ETH Zürich

14.35h

Die Rolle von negativen Emissionstechnologien bis 2050

Prof. Dr. Marco Mazzotti, Verfahrenstechnik, ETH Zürich

14.55h

Vom Gasversorger zum Anbieter von Energielösungen

Ruth Happersberger, Geschäftsleitung bei Energie 360° AG

15.05h

Diskussion

Prof. Dr. Russell McKenna, ETH Zürich/PSI

Prof. Dr. Arno Schlüter, ETH Zürich

Prof. Dr. Marco Mazzotti, ETH Zürich

Ruth Happersberger, Energie 360° AG

15.30h

Pause

16.00h

Sektorkopplung & Flexibilität – Schlüsselelemente einer zukünftigen Energieversorgung

Prof. Dr. André Bardow, Energie-​ und Prozesssystemtechnik, ETH Zürich

16.20h

Betrieb einer sicheren Netzinfrastruktur für die nachhaltige Energiezukunft

Kaja Hollstein, Head of Operations Services bei Swissgrid

16.40h

Wege zur Dekarbonisierung und Net Zero – Technische Möglichkeiten für eine sichere, nachhaltige und bezahlbare Energieversorgung

Christian Verhoeven, CTO bei GE Schweiz

16.50h

Herausforderungen und Lösungen für die Finanzierung grüner Wasserstoffprojekte

Dr. Rene Cotting, Chief Financial Officer, Smartenergy

17.00h

Diskussion

Prof. Dr. André Bardow, ETH Zürich

Kaja Hollstein, Swissgrid

Christian Verhoeven, GE Schweiz

Christian Pho Duc, Smartenergy

17.25h

Abschlussworte

Dr. Christian Schaffner, Energy Science Center, ETH Zürich

17.30h

Ende des Symposiums, Transfer in die ETH-Haupthalle

18.00h

Eröffnung der Energie-Ausstellung, inkl. Apéro

Prof. Dr. Gabriela Hug, ETH Zürich

Martin Ettlinger, Verkehrshaus Luzern

Energy Sprint: Das zukünftige Elektrizitätssystem braucht Flexibilität: Können gewerblich genutzte Gebäude helfen?

Dienstag, 6. Dezember 2022, Empa Dübendorf

Worum geht es beim Energy Sprint?

Während des Energy Sprints werden die Teilnehmer:innen noch ungelöste Challenges auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Energiesystem analysieren. Wir werden Sie durch einen Design-Thinking-Prozess führen, um kreative Ideen voranzutreiben und schliesslich ein Konzept zur Bewältigung der Herausforderungen zu entwickeln.

Hören Sie vom Industriepartner Siemens von realen Herausforderungen aus der Industrie. Die interdisziplinär durchmischten Teams, die Möglichkeit, kreativ oder sogar ein wenig verrückt an die Sache heranzugehen, und die Relevanz des Themas machen diese Veranstaltung zu einem einzigartigen Erlebnis. Während eines Tags werden Sie sich einer  Industrie-Challenge stellen, Teams bilden, ein relevantes Problem definieren und dann eine Lösung entwickeln, prototypisieren und pitchen.

Industriepartner des Energy Sprint 2022: Siemens

Wer kann teilnehmen?

Der Energy Sprint ist eine Veranstaltung, die sich an Master- und Doktoratsstudierende richtet. Die Auswahl der Teilnehmer wird selektiv durch eine Fachjury getroffen werden. Der Energy Sprint wird auf Englisch stattfinden.

Welche Preise wird es für die Pitches geben?

Neben den gewonnenen Erfahrungen und der Unterstützung durch die Facilitators und die Energieexperten während des Tages, erhält das Gewinnerteam des Jurypreises CHF 3’000 in Form des “ESC Start-Up Tickets”, wenn sie am Venture Kick teilnehmen.

Das Gewinnerteam des Peer-to-Peer-Awards erhält die Möglichkeit, am Science-Policy-Podium der Energy Week @ ETH, seine Idee einem grösseren Publikum zu präsentieren. Das Science-Policy-Podium findet am Freitag, 9. Dezember 2022, 16:00-19:00 Uhr statt.

08:00h

Ankunft und Begrüssung im NEST-Gebäude, Empa Dübendorf

08:30h

Start des Energy Sprint 2022

09:00h

Vorstellen der Tages-Challenge durch Siemens

09:20h

Kick-off des Design-Thinking-Prozesses

12:00h

Mittagspause

13:00h

Design-Thinking-Prozess, zweiter Teil

17:00h

Pitching

17:45h

Preisverleihung und Apéro

Fokus-Dialoge

Mittwoch und Donnerstag, 7.-8. Dezember 2022, online (Zoom)

Die Fokus-Dialoge finden online statt. Der Zoom-Link wird den angemeldeten Teilnehmern einige Tage vor der Veranstaltung zugeschickt.

Die Fokus-Dialoge zu den Themen “Gebäude”, “Szenarien Stromversorgung”, “Investitionen” und “Infrastruktur” finden auf Deutsch statt, der Fokus Dialog zum Thema “AI und dezentrale Energieflexibilität” findet auf Englisch statt.

Mittwoch, 7. Dezember 2022

16:00h – 17:00h

Gebäude

Expert/innen:

Prof. Dr. Adrian Altenburger, Hochschule Luzern

Christian Frey, Siemens

Dr. Danielle Griego, ETH Zürich

Moderation: Lea Rüfenacht, ETH Zürich

Mittwoch, 7. Dezember 2022

17:00h – 18:00h

Szenarien Stromversorgung

Expert/innen:

Michael Frank, VSE

Prof. Dr. Gabriela Hug, ETH Zürich

Prof. Dr. Russell McKenna, ETH Zürich und PSI

Moderation: Dr. Gianfranco Guidati, ETH Zürich

Donnerstag, 8. Dezember 2022

16:00h – 17:00h

Investitionen

Expert/innen:

Caterina Mattle, Energy Infrastructure Partner

Dr. Jonas Savelsberg, ETH Zürich

Prof. Dr. Bjarne Steffen, ETH Zürich

Moderation: Dr. Marius Schwarz, ETH Zürich

Donnerstag, 8. Dezember 2022

17:00h – 18:00h

Infrastruktur

Expert/innen:

Daniel Guyot, General Electric (Switzerland)

Prof. Dr. Marco Mazzotti, ETH Zürich

Prof. Dr. Giovanni Sansavini, ETH Zürich

Moderation: Dr. Kirsten Oswald, ETH Zürich

Donnerstag, 8. Dezember 2022

18:00h – 19:00h

AI und dezentrale Energieflexibilität

Expert/innen:

Ben Bowler, Hochschule Luzern

Dr. Roberto Castello, EPFL und Swiss Data Science Centre

Till Richter, Aliunid

Moderation: Gianluca Mancini, Master in Energy Science and Technology, ETH Zürich

Dieser Fokus-Dialog wird zusammen mit dem Analytics Club der ETH Zürich organisiert.

Science-Policy-Podium + Finissage der Energie-Ausstellung, inkl. Apéro

Freitag, 9. Dezember 2022, ETH-Hauptgebäude

Das Podium findet auf Deutsch (ohne Übersetzung) im ETH-Hauptgebäude im Audimax statt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Es wird keine Live-Übertragung geben.

16.00h

Begrüssung

Dr. Benedikt Knüsel, Science-Policy Interface, ETH Zürich

16.05h

Gewinner-Präsentationen vom Energy Sprint und aus der ESC-Initiative “Energy Now!

Gewinner-Teams des Energy Sprint + “Energy Now!”

16.20h

Lessons Learned aus der Energy Week @ ETH 2022

Dr. Benedikt Knüsel, Science-Policy Interface, ETH Zürich

16.30h

Science-Policy-Podium

Prof. Gabriela Hug, Power Systems Laboratory, ETH Zürich

Prof. Anthony Patt, Climate Policy, ETH Zürich

Dr. Pascal Previdoli, Stellvertretender Direktor, Bundesamt für Energie

Gabriela Suter, Nationalrätin, Sozialdemokratische Partei der Schweiz

Moderation: Dr. Benedikt Knüsel, Science-Policy Interface, ETH Zürich

17.30h

Abschlussworte

Dr. Christian Schaffner, Energy Science Center, ETH Zürich

17.35h

Ende des Science-Policy-Podiums, Transfer in die ETH-Haupthalle

17.45h

Apéro in der Energie-Ausstellung

Hinweis Fotografie

Die Besucher:innen nehmen zur Kenntnis, dass während der Dauer der Veranstaltung oder im Zusammenhang mit ihr Audioaufzeichnungen, Fotos, Filme oder Videoaufnahmen mit ihrer Person gemacht werden können und stimmen zu, dass diese ohne finanzielle Entschädigung bzw. zeitliche oder örtliche Einschränkung verwendet werden können.

Mit der freundlichen Unterstützung durch: